EPRIS

Evaluierung von Positionierungstechnologien zur Generierung von Mehrwertdienstleistungen im Umfeld von River Information Services

EPRIS

Errungenschaften

Verbesserung der Schiffsnavigationskomponente durch die Implementierung zukünftiger Navigationstechnologien 

Kurzbeschreibung

Durch den enormen Anstieg des Personen- und Gütertransportes in Europa wird ein effektives Management der Wasserwege durch River Information Services (RIS), in Kombination mit satellitenbasierenden Technologien für den Automatisierungsprozess, unabdingbar. Diese Technologie wird Mehrwertdienstleistungen bereitstellen um künftig eine Verbesserung des Umweltschutzes, gesteigerte Effizienz und mehr Sicherheit für Personen und Güter zu gewährleisten. Durch die Implementierung zukünftiger Navigations-technologien (EGNOS und GALILEO) wird die Integrität der Schiffsnavigationskomponente maßgeblich gesteigert, wodurch sicherheitsrelevante Mehrwertdienstleistungen angeboten werden können. Ein Analyse- und Validierungsprozess wird durchgeführt, um aufzuzeigen, dass EGNOS und GALILEO, integriert in das gegenwärtige AIS-Transponderkonzept, die hohen Benutzer- und Serviceanforderungen erfüllen.

Facts

Projektpartner

  • via donau, Donau Transport Entwicklungsgesellschaft GmbH, Österreich (Projektleitung)
  • TeleConsult Austria GmbH, Österreich 
  • Graz University of Technology, Österreich 
  • NautiCast Schiffsnavigationssysteme AG, Österreich 

Finanzierung

  • Österreichisches Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)

Status

  • Erfolgreich abgeschlossen im Jahr 2004