GAMMA-A

Galileo Receiver for Mass Market Applications in the Automotive Area

GAMMA-A

Ziele

Das GAMMA-A Projekt zielt als vorbereitende Maßnahme für die Einführung von Galileo Dienstleistungen und Produkten in der Zukunft auf die Entwicklung eines für Fahrzeuganwendungen spezialisierten Massenmarktempfängers. 

Kurzbeschreibung

Das Projekt hat die Entwicklung eines 3-Frequenz Galileo/EGNOS/GPS Satellitennavigationsempfängers zum Ziel, der speziell auf Fahrzeuganwendungen optimiert wird. Damit sollen Anwendungen im automotive Bereich, wie zum Beispiel die Fahrzeugassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systemes), in Zukunft über hoch-präzise Navigationsempfänger verfügen können, die zuverlässige und genaue Positionsinformation liefern. Die Entwicklung der Empfänger hat hier im Speziellen auf die Charakteristiken der Fahrzeuganwendung zu berücksichtigen. Preis und Größe der Empfänger sollen im Vergleich zu den heutigen 2-Frequenz GPS-GLONASS Systemen konkurrenzfähiger bleiben.

Das GAMMA-A Projekt zielt auf eine Weiterentwicklung der GNSS Empfänger, insbesondere durch eine Kombination von Galileo, EGNOS und GPS Signalen in einer 3-Frequenz Architektur. Hierbei sollen die Navigationssignale von GPS/EGNOS/Galileo auf der Trägerfrequenz L1, die GPS/Galileo-Signale auf E5a/L5 und die Galileosignale auf E5b implementiert werden. Der Einsatz von Kerntechnologien soll genauso in Betracht gezogen werden wie die Implementierung neuer Lösungsansätze. 

Facts

Werkvertragsnehmer

  • Fraunhofer IIS, Deutschland
  • IMST GmbH, Deutschland
  • Robert Bosch GmbH, Deutschland
  • OECON GmbH, Deutschland
  • TeleConsult Austria GmbH, Österreich
  • EADS Secure Networks, Frankreich
  • InPosition gmbh, Schweiz
  • The 425 Company Ltd, Großbritannien
  • University of Bologna, Italien
  • Tele+ Italia S.A.S., Italien
  • Thales Alenia Space, Frankreich
  • Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne, Schweiz
  • Unterstützt durch: Volkswagen AG, Group Research, Deutschland

Finanzierung

  • Galileo Supervisory Authority, im 7. Rahmenprogramm der Europäischen Union

Status

  • Erfolgreich abgeschlossen im Jahr 2011