GLORIA

GNSS and LORAN-C in Road and Rail Applications

Gloria

Errungenschaften

Entwicklung eines integrierten GNSS/ LORAN-C Systems für Anwendungen im Straßen- und Schienenverkehr. 

Kurzbeschreibung

GLORIA untermauerte die Marktposition der GNSS Technologie durch eine Kombination mit dem existierenden terrestrischen Positionierungssystem – LORAN-C. Eine derartige Kombination verbessert die Zuverlässigkeit und die Verfügbarkeit des Satellitennavigationssystems. Außerdem werden dadurch die Türen zu neuen Anwendungen aufgestoßen, wie auch das Design von Anwendungen im Bereich Straße und Schiene verfeinert.
 
GLORIA testete dazu die Anwendbarkeit und das Leistungsverhalten des kombinierten Systems für typische Straßen- und Schienenanwendungen. Weiters entwickelte GLORIA die kombinierten GNSS / LORAN-C Empfänger weiter und optimierte diese hinsichtlich der ergänzenden Eigenschaften. Das Marktpotential wurde im Rahmen des Projekts ebenso abgeschätzt, wie auch Implementationsstrategien, vor allem in Blickrichtung sicherheitskritischer Anwendungen, entwickelt wurden. Schlussendlich trug GLORIA auch zu einer möglichen Verbesserung von GALILEO bei, um die Kombination der Satellitennavigation mit terrestrischen Positionierungsverfahren aufzuwerten.
 
GLORIA lieferte einen wesentlichen Beitrag zur Überwindung von technischen Limitierungen von GNSS basierten Diensten für Europa im Landverkehr. 

Facts

Projektpartner

  • MAN Technology, Deutschland (Projektleitung)
  • ASIT, Schweiz
  • DE-Consult, Deutschland
  • HiTec Marketing, Österreich
  • TeleConsult Austria, Österreich
  • Reelektronika, Niederlande
  • ZIV, Deutschland

Finanzierung

  • IST, 5th Framework Programme (European Commission)

Status

  • Erfolgreich abgeschlossen im Jahr 2003