NAVCOM

Integrated GNSS and Mobile Communications Terminal

NAVCOM

Ziele

Integration eines GPS-EGNOS Empfängers in ein Kommunikationsterminal, das auf dem TETRAPOL Standard basiert. 

Kurzbeschreibung

Das dedizierte Ziel von NAVCOM ist die Entwicklung eines integrierten Navigations- / Mobil-Kommunikations User Terminals, basierend auf dem TETRAPOL Standard. TETRAPOL ist ein digitales, verschlüsseltes Bündelfunksystem, das von der Industrie entwickelt wurde, um den steigenden Anforderungen und Erwartungen der Professional Mobile Radio (PMR) Benutzer, in Bereichen der öffentlichen Sicherheit, des Transportwesens oder der Industrie zu genügen. 

Im Rahmen des Projektes werden zwei ausgewählte Applikationen ins Auge gefasst: einerseits Tracking und Tracing mobiler Objekte, andererseits die Positionsbestimmung von Objekten in Notfällen. Im Kontext dieser Anwendungen werden die Benutzeranforderungen definiert durch die Funktionalitäten und Charakteristika der Ausrüstungen (Größe (mobil), geringer Strombedarf, geringe Kosten, ...) sowie der Qualität der Dienste (Genauigkeit, Updateraten der Position, Verfügbarkeit, ...). 

Das European Geostationary Navigation Overlay Service (EGNOS) wird verwendet um das Satellitennavigationssystem GPS zu ergänzen und die Positionslösung zu verbessern. Die Implementierungsphase des GPS/EGNOS Empfängers wird charakterisiert durch die Identifizierung der Architektur, die Simulation des Systems, der Entwicklung der Komponenten und den Tests aller analogen wie auch digitalen Komponenten. Der GPS/EGNOS Empfänger wird in einen Kommunikationsterminal unter Beachtung des TETRAPOL Standards integriert. Der Terminal dient gleichzeitig auch der Unterstützung des Empfängers. 

Eine Demonstrationsphase verifiziert die Leistungsfähigkeit des Systems im Einsatz im Bereich der Objektverfolgung sowie der Positionsbestimmung in Notfällen – basierend auf TETRAPOL wird so ein Automatic Vehicle Localization (AVL) System generiert. 

Facts

Projektpartner

  • Fraunhofer IIS-A, Deutschland (Projektleitung)
  • IMST GmbH, Deutschland
  • IFEN GmbH, Deutschland
  • EADS Defence & Security Networks, Frankreich
  • TeleConsult Austria, Österreich

Finanzierung

  • European Space Agency (ESA)

Status

  • Erfolgreich abgeschlossen im Jahr 2007