EMMFOR

Einsatz moderner Messmethoden in der Forstinventur

EMMFOR

Errungenschaften

Entwicklung eines innovativen Forstinventursystems unter Anwendung der Satellitentechnologie. 

Kurzbeschreibung

Die Anwendung von DGPS wie auch insbesonders die gemeinsame Nützung der Satellitennavigationssysteme GPS, EGNOS und des zukünftigen GALILEO, ermöglicht eine beschleunigte und verbesserte Wiederauffindung von Forstinventurpunkten. In topographisch schwierigem Gelände werden die abgeschatteten Satellitensignale durch die zusätzliche Anwendung von Totalstationen und Inertialnavigationssysteme (INS) unterstützt. Ziel des Projektes ist es, die einfach zu tätigenden DGPS Messungen mit herkömmlichen Vermessungsmethoden zu kombinieren. Sind die Koordinaten der Forstinventurpunkte einmal bestimmt, können sie für weitere Anwendungen verwendet werden.

Der Einsatz von hochauflösenden Satellitenbildern zusätzlich zu den klassischen Forstinventurmethoden wird eine weitere Aufwertung des innovativen Forstinventursystems liefern. Hohe Wiederholrate, große Flächenabdeckung, gute geometrische Genauigkeit und der spektrale Informationsgehalt sind die wichtigsten Vorteile der Satellitenbilder gegenüber der herkömmlichen Forstinventur. Dementsprechend wird eine schnellere, präzisere und öfter wiederkehrenden Bewertung von größeren Waldstücken mit breiterem thematischen Umfang ermöglicht. Erdbeobachtungsdaten in Kombination mit den traditionell erhobenen Daten werden in einer GIS Umgebung gespeichert und analysiert, um ein Maximum an Informationsgehalt aus der Gesamtheit der Daten abzuleiten.

Die Anwendung dieses Mehrwertdienstes mit Unterstützung zukunftsweisender Satellitenverfahren kann die konventionellen und zeitintensiven Meßmethode der Forstinventur, bei gesteigerter Genauigkeit entsprechend rationalisieren. Durch die Einbindung der Anwender von Projektbeginn an, wird eine Entwicklung eines Prototypen welcher auf die aktuellen Anforderungen und die finanziellen Möglichkeiten der Forstbetriebe eingeht, garantiert. 

Facts

Projektpartner

  • TeleConsult Austria GmbH, Österreich (Projektleitung)
  • GeoVille Informations und Datenverarbeitungs GmbH, Österreich
  • Stand Montafon – Forstfonds, Österreich
  •  DI Siegbert Terzer – Technisches Büro für Forst- und Holzwirtschaft, Österreich
  • HiTec Marketing, Österreich

Finanzierung

  • Österreichisches Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)

Status

  • Erfolgreich abgeschlossen im Jahr 2004